KURDICA - Die Kurdische Enzyklopädie  
  Willkommen Home |  Über Kurdica |  Gästebuch |  Sponsoren |  Feedback  
Suchen


Menü

Gesellschaft: Kurdische Vornamen
Geschrieben am Montag, 22. September 2008 von rinret

Gesellschaft

Die kurdische Namensgebung unterscheidet sich bei den Kurden jeweils vom Gebiet, heißt Staat, in dem sie leben.

Ein Beispiel ist die Türkei. Während im osmanischen Reich allgemein der Vorname des Vater als Familienname der Söhne galt und hier meist noch der Name der Aşiret, die auf die Herkunft einer Person hindeutet, angehängt wurde, änderte sich dies mit der Einführung des modernen europäischen Familiennamensystems, die eine reine türkische Bedeutung aufwiesen.

Als kurdische Vornamen später in der Türkei verboten waren, griffen viele Familie immer mehr auf religiöse Namen zurück oder wählten die Vornamen der politischen Helden im kurdischen Befreiungskampf. Seit einiger Zeit sind auch in der Türkei wieder kurdische Vornamen bedingt[i] erlaubt, so dass die Kurden wieder vermehrt zu reinen kurdischen Namen für ihre Kinder greifen. Auch hier werden dabei sehr oft kurdische Namen verwendet, die ein Symbol des Befreiungskampfes bilden. Eine andere Wahl sind verstorbene Familienmitglieder auf der patrilinearen Seite, an die mit der Namensgebung eines Neugeborenen erinnert werden soll. Auch können Namen ausgewählt werden, die auf die Abstammung hindeuten, wie der Name der Aşiret, der früher im Namen enthalten war, aber heute durch das europäische Familiennamensgesetzt verloren ging, was vor allem für die Türkei gilt.

Die Entscheidung, welchen Namen das Kind trägt, ist Familiensache, Mann und Frau entscheiden es zusammen aber auch die Wünsche aus der Großfamilie werden hier berücksichtigt.

 

 

Namensbeispiele und ihre Bedeutung:

 

Kurdische Jungennamen



A
Agir: Feuer
Adir: Feuer
Ako: Name eines Gebirges
Alan: Name eines Ortes
Aram: ruhig
Aras: Fluss
Ardwan: Mühler
Asman: Himmel
Asos: ein Gebirge in Kurdistan
Awat: Hoffnung
Azad: frei


B
Badîn: ein Gebiet in Kurdistan
Baran: Regen
Baram: Königsname
Batman: eine Stadt in Nordkurdistan
Berzan: Ein Gebiet in Kurdistan
Baxnas: Gärtner
Bazî:: Adliger
Befro: verschneit
Bemo: ein Berg in Kurdistan
Berz: Hoch
Beyar: ungenutzte Erde
Bilind: Hoch
Boro: flach
Boskîn: ein Mensch, der nicht hassen kann

C
Canbaz: Abenteuer
Cankurd: Seele der Kurden
Cano: Seele
Cawîd: der Gütige
Cengo: Krieger
Cêgir: stabil
Cihan: Welt
Ciwan: Jung
Ciwano: der Schöne
Ciwanro: junger Tag / Gebiet in Kurdistan
Comerd


Ç
Çalak: Fleißig
Çira: Licht
Çiya: Berg
Çoman: Gebiet in Kurdistan



D
Dana:der Weise
Dara: Wohlhabender
Ded: Onkel
Demxos: schöne Zeit
Derbaz: entlöst
Derûn: Psyche
Dêrsim: Ein gebiet in Kurdistan
Dîlan: Tanz
Dilawer: de Barmherziger / mutig
Dimıíl
Dîndar: der Fromme
Dîno: der Verrückte
Diljan: Herzschmerzen
Dilo: Herz
Dilsêr: Löwenherz
Dilsoj: besorgt
Dilsad: froh
Diyako: erster König der Meder
Dosto: Freund
Dûman: Nebel


E
Eko
Elwend: Fluss in Kurdistan
Erdewan
Erzin
Estare: Stern
Evro: heute


F
Ferhad: Name eines Helden in einem Epos (Ferhat und Shirin)
Ferzend: Gelegenheit / Enkelkind
Fereydon: Name des Königs in der Newroz Legende


G
Garan
Gelçak
Gerzan
Gênco: Jugendliche
Gilkan
Goran: Name eines berühmten Dichters
Gordua: Kurde
Gildoz



H
Havar: Hilfeschrei
Hezo
Hêdy: mit Geduld / Name eines Dichters
Heldar
Helo (Hello): Falke
Heqida: Gott gibte/gab
Herdi: Name eines kurdischen Dichters
Herkar
Heval: Freund
Hevbîr: Genosse
Hevderd:der Mitleidende
Hewar: Siedlung
Hewr: Wolke
Hezker: Der der Liebt
Hêmin: ruhig
Hijar: arm
Hîwar: Hoffnung
Hogir: Sympathisant
Horî: Name eines alten Stammes
Hozan: Stamm
Huner: Kunst
Husan


I
Isfendyar: Name eines Baumes
Idris


J
Jaro
Jivan: Treffen
Jînzan: Lebenskünstler
Jîrbîr:
Jîrkar: der Tüchtige
Jîr
Jîryad
Jîary: Umwelt

K
Kaban: Köchin, Hausfrau
Kanî: Quelle
Karçak: Gutmacher
Kako: der große Bruder
Kameran: Glücklich
Karon: Arbeitskenner
Karzan: Experte
Kawan: Gebiet in Kurdistan
Kawe: Held in Newrozlegende
Kejo
Kemer: Felsen
Kemo: glücklich
Kovan
Ko: Berg
Kurdo: Kurde
Kurbin: Weitseher

L
Lano
Lavko
Lawîn
Lenger: Anker
Levend: schön, hübsch



M
Makdar: der Wesentliche
Malbat: Familie
Marbaz: der Schlangenkenner
Mehnaz
Mahyar
Mako: Name eines Gebirges
Mardin: Stadt in Kurdistan
Merdan: der Gütige
Metîn: Name eines Gebirges
Mêhran
Mezin: groß
Miran: Fürst
Miraz: Wusch
Mîrza: der Thronfolger


N
Namdar: Berühmter
Namo: Fremdling
Nasyar: bekannt
Nazko: sensibel
Nemir: ewig, unsterblich
Newecan: Neues Leben
Newzad: der Neugeborene
Nijad: Rasse
Nîyaz: Vorhaben
Nîzar: Schatten auf einer sonnigen Wiese


O
Oldar
Olpak
Olrast


P
Paan: Auf den Beinen
Pakwar
Palo: Feldarbeiter
Pano
Pawan: Wächter
Payîz: Herbst
Perwer: Sympathisant
Peyto
Pêsgo: der Vorsteher
Pêto
Piling: Tiger
Pirhez: der Starke
Pirjan
Pirol
Pirsad: froh
Pola: Stahl


Q
Qenco: der Gute
Qeral: König
Qiso
Qubat: Name eines historischen Königs


R
Raman: nachdenken
Rastgo: ehrlich
Raydar
Raywan: Reisender
Razyar
Razzan
Rendbîr: der Einfühlsamer
Rengyar
Rewa: der Gerechte
Rêber: der Wegweiser, der Führer
Rêbin: Wegfinder
Rêbwar: Passant
Rend: der Gute
Rêzdar: der Respektierte
Rizgar. der Befreite
Rûbar: Fluss


S
Salar: der Mächtige, Herrscher
Saman: Schatz
Semed
Sepan: Hirte
Seraza
Serbend
Serdar: Häuptling
Serhat
Serkewt
Sersam
Servan
Sîpan: Berg in Kurdistan
Sîwas: eine Stadt im türkischen Kurdistan
Sîyamend: Legendäre Figur in einer Liebeslegende
Soran: ein Gebiet in Südkurdistan
Sozdar: barmherzig
Stîvo
Sîrwan: Fluss im irak - iranischen Kurdistan


Ş
Şahbaz
Şahîn: Adliger
Şahmar
Şaho
Şalo
Şaswar: Ritter
Şemal: Nordwind
Şemo
Şervan: der Krieger
Şêrko: Name eines Berges und einer legendären Figur
Şînko
Şodir: Morgens
Şoro


T
Tafrêj
Talo:der Bittere
Tavxos: der Sonnige
Twana: können
Temer
Teto
Tifto
Tîrbaz: der Pfeilwerfer


W
Ware: Ort, Heimat
Wardar
Warxos
Warzan
Welan
Welat: Heimat, Land
Wersek
Wiçan: Pause


X
Xano: Heim
Xebat: anstreben
Xemo: der Traurige
Xerman: Ernte
Xembar: traurig
Xisro (Xesrew): Name eines Königs
Xort: Jugendlicher
Xoser
Xosevî: der Liebenswürdige
Xover
Xosnaw: schöner Name
Xuser
Xûso: der Schöne
Xûsnav: schöner Name


Y
Yadmend
Yado
Yezdan: Gott
Yêkal
Yêkber
Yêkcan
Yêkol
Yêkrû: ehrlich
Yêkta: einzig
Yêkyad
Yêkzar


Z
Zagros: ein Berg in Kurdistan
Zana: der Wissenschaftler
Zardar
Zaro: Kind
Zartij
Zemo
Zendî: lebendig
Zengo: der Klingende
Zero: der Gelbe
Zerreweş: Glücklich
Zinar: Felsen
Zîlo
Zine
Zîwer: Name eines Dichters
Zorbend
Zorgir: der Vielgreifende
Zorhez: sehr stark
Zormest: betrunken
Zorsad: sehr fröhlich
Zoryad: mit gutem Gedächtnis
Zûzan:der schnell Begreifende

Kurdische Mädchennamen



A
Afsan: Legende
Agirbêcan: Feuer in der Seele
Agirde: Feuergeber
Agirreng: Feuerfarbe
Agirxan: Feuerhaus
Agrîn: feurig
Ala: Flagge
Alvîn
Arîjîn: Feuerleben (Aryaleben)
Arînas: Aryakenner
Aryan: Arya
Astî: Frieden
Aşme: Mond



B
Badê: Wein
Bala: hoch
Baxçê: Garten
Bazin: Armband
Behar: Frühling
Belên: Versprechen
Besoz: Gefühlvoll
Berçav: Vorhaben
Berfîn: schneebedeckte Stelle
Bêrîvan: Melkerin
Benaz: die Verwöhnte
Bese
Borê: die Graue



C
Canê: Seele
Cihan: Welt
Ciwanê: die Junge, Schöne
Corî
Cosê: Emotionsvoll
Cosîn

Ç
Çavkal: helläugig
Çavnaz: niedliche Augen
Çeleng: sehr hübsch
Çîmen: Wiese
Çîra: Licht
Çopî: Tanz


 

D
Dadîn
Dengjîr: die Weise
Destegul: Blumenstrauß
Destvin
Dêmgul: Zeit der Blumen
Dilan
Dilê: Herz
Dilcan: Herz und Seele
Dilber: der Geliebte
Dîlan: Tanz
Dunya: Welt, Erde
Dûrbîn: weitsichtig, Fernglas
Derya: Meer
Deyre: Volkslied



E
Elmas: Kristall, Diamant
Evîn: Liebe
Eywan: königliches Empfangsschloss



F
Felek: Schicksal
Feyroz: Paradies
Fênik
Feritz: Jungfrau



G
Gelavêj: ein heller Stern
Gelnaz
Gesin: fröhlich
Govend: Tanz
Gul: Blume
Gulan: Mai
Gulbahan: Frühlingsblume
Gulçin: Blumenpflückerin



H
Helîn: Nest
Hersîn
Hevçê
Hevjian
Hêro: eine duftende Blume
Hinar: Granatapfel
Hunêrnaz
Hêvîndar: Hoffnungsträgerin



Î
Îlam: eine alte kurdische Stadt



J
Jande
Jarîn
Jîn: Leben
Jîr: Weise
Jîrçav: schlaue Augen
Jîrê: auf weibliche Weise
Jîrmerg
Jîan: Leben



K
Kaj: Schlangenhaut
Kalê: Blondine
Kalvîn
Kate
Kejal: die Blonde
Kejan: Forst (im Gebirge)
Koçer: Nomade
Kurdvîn
Kûvî



L
Lanê
Lehî
Lîmo
Loristan: ein Gebiet Kurdistans
Lorke: eine Blumeart
Lorîn: Wiegenlied



M
Marê
Marîn
Mazûçin
Mehciwan: der junge Mond
Mehtav: Vollmond
Menîca
Merîwan: Region in Kurdistan
Mêrgin
Miravi
Mîna



N
Narîn: die Hübsche
Navdil: im Herzen
Navîn: Mittel (Inhalt)
Nazdar: sensibel
Nazê: die Verwöhnte, Feine
Nazênîn
Nermê: niedlich, zart
Nesrin: Name einer Blume
Nîgar
Nîmo: Blick
Nûzar



O
Olê: die Religiöse
Olvîn: die religiöse Willenskraft



P
Pakdil: Naiv
Paksoz: Versprechen
Pawan: Besir (für Bauer)
Perî: Engel
Perwane: Schmetterling
Perwîn: Elfe
Pêrû: Milchstraße
Pêsbîn: Visionärin
Pirsoz: einfühlsam
Pîroz



Q
Qesav
Qistvin
Qursê: die Schwergewichtige



R
Razvîn: die Geheimnisvolle
Resmal: schwarzes Zelt
Rêvas: Rhabarber
Rokan: lachende Sonne
Rinde
Roj: Sonne
Rojvin: Sonnenwillenskraft
Ronak: hell
Roştiam: Mein licht



S

Sae: Apfel
Serav
Sergul: die Blume der Blumen
Serperî
Sevzê: die Bronzehäutige
Seyran: Picknick
Sîvan
Soma
Sorav
Sozan: mit Gefühl
Sûlav: Gebiet in Kurdistan



Ş
Şahnaz: sehr verwöhnt
Şahreng: Hautfarbe
Şarin
Şerîn
Şermîn: schüchtern
Şêrvîn

Şilan
Şimsal
Şinê: Nordwind
Şirîn: die Süße



T
Tara: die Haube der Braut
Targe: Wasserfall
Tavîn: tauen
Terze: Hagel
Tundvîn



V
Vejîn: Wiedergeburt
Verêj
Vîyan: Wille



W
Welat: Heimat



X
Xanvîn
Xemsirîn
Xemvîn
Xosbîn: optimistisch
Xosdêm: die Gutaussehende



Y
Yadê: Erinnerung
Yadjîr: mit gutem Gedächtnis
Yane
Yara: Geliebte
Yêkbin: sofort
Yêkjîn: gleichlebend
Yêkreng: gleichfarbig



Z
Zarê: Dorfschönste
Zarîn
Zarvîn
Zengvîn
Zêrav: die Schmale
Zîlan: ein Tal in Kurdistan
Zîn: die kurdische Colliet (Mem in Zin: Liebesepos)
Zorjîr: Weise
Zêrin: die Goldene

 

 


Quellen: Kurdistanrundbrief, Jg. 16, Nr. 4, 2003; eigene Feldforschungen;  M. Sahin: Eine Auswahl kurdischer Vornamen -  Desteyek ji navêm. Pro Humanitate, 2006

 

 

 

 

 


[i] Vornamen die den Buchstaben x oder w beinhalten, werden meist vom türkischen Staat nicht akzeptiert, da diese Buchstaben im türkischen Alphabet nicht vorkommen.

Kurdische Vornamen

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.



Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2008 - 2018 by KURDICA - Die Kurdische Enzyklopädie
Seitenerstellung in 0.0333 Sekunden, mit 17 Datenbank-Abfragen | Kurdistan Online Magazin